Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen

Dipl. Techniker/in HF Fachrichtung Gebäudetechnik

Das Wichtigste in Kürze

– im Anerkennungsverfahren –

Als Techniker/in HF der Fachrichtung Gebäudetechnik sind Sie aufgrund Ihrer Ausbildung befähigt, als qualifizierter und selbstständiger Mitarbeiter im Planungsbüro für Gebäudetechnik tätig zu sein. Sie befassen sich mit der administrativen und räumlichen Koordination von Haustechnikprojekten im Neubau und Erneuerungs-/Renovationsbau sowie mit der fächerübergreifenden Bauleitung. Sie vertreten das Projektteam in der Realisierungsphase gegenüber der Gesamtleitung und der Bauherrschaft.

Projektwoche in Italien

Bildungsziele

Die Ausbildung befähigt die Absolventen zur:

  • beratenden Unterstützung von Architekten, Generalunternehmer und Bauherren
  • ständigen Planung und Koordination von Projekten
  • Beurteilung von Ausführungsunterlagen in Bezug auf Materialien, bauphysikalischen und bauchemischen Belange, behördlichen Vorschriften und Empfehlungen der Fachverbände, ökologischen Grundsätze und Wirtschaftlichkeit
  • Überwachung der Ausführung / Montage auf der Baustelle
  • Inbetriebnahme und zum Testen von fertig gestellten Haustechnikanlagen
  • Erledigung von administrativen Tätigkeiten mit modernen, technischen Hilfsmitteln während der Planungs-, Ausführungs- und Nutzungsphase.

Dauer

Studium 6 Semester zu je 20 Wochen, berufsbegleitend 
plus anschliessende Diplomarbeit (ca. 3 Monate) 

Abschluss

Dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik (im Anerkennungsverfahren) 

Lehrplan

Der Lehrplan wird laufend überprüft und neuen Bedürfnissen angepasst. 

Infrastruktur

Um die Lerninhalte zu vertiefen und zu veranschaulichen, stehen Einrichtungen wie Baulabor, Sammlungen, Bibliotheken sowie Vermessungsinventar zur Verfügung. Diverse Einrichtungen und Labors werden für Weiterbildungszwecke mitbenutzt. 

Informatik / EDV

Der Unterricht erfolgt teilweise EDV-unterstützt. Die Studierenden müssen deshalb über einen eigenen Laptop neuester Technologie verfügen. In Absprache mit der Ausbildungsleitung muss dieser im Verlaufe des zweiten Ausbildungssemesters zur Verfügung stehen. Fachsoftware wird den Studierenden von der Schule für die Zeit der Weiterbildung gegen Lizenzgebühr zur Verfügung gestellt. 

Praxisbezug

Lehrbeauftragte mit hauptberuflicher Tätigkeit in Planungs- oder Produktionsbetrieben gewährleisten einen grösstmöglichen Praxisbezug.

Fächerplan und Stundentafel

(wöchentlich Freitag ganztags, 2-wöchentlich Samstag ganztags)

Semesterplan
S1S2S3S4S5S6Total
Mittel pro Woche16.514.514.51414.513.51750
Grundlagen Fächer 350
Englisch22   80
Bau- & Umweltrecht2   40
Mathematik33 120
Statik2   40
Physik/Bauphysik2.5   50
Offene Module/Diverses1   20
Management Fächer 510
Unternehmungsführung2.52.5 100
Projektmanagement2.53 110
Kaderkompetenz22232.51.5 260
Blockwoche 1 (Kaderkompetenz)2   40
Fachplanung 890
Bauphysik/Bauchemie0.53   70
Gebäudehülle und Haustechnik3   60
Energiemanagement/Ökologie3   60
Elektrotechnik & MSRT223 140
Heizung323 160
Kältetechnik/Klimakälte22   80
Sanitär222 120
Lüftungs-Klimatechnik24 120
Arbeitssicherheit1   20
Offene Module/Diverses1   20
Blockwoche 2 (Fachkoordination)2   40

Vordiplom nach Semester 1, 2, 3, 4, 5, 6 

Änderungen vorbehalten.

Zulassung

Gemäss Rahmenlehrplan Technik gilt als einschlägige Zulassungsbedingung: 
Abgeschlossene Grundbildung als:

  • Elektroinstallateur/in EFZ
  • Elektroplaner/in EFZ
  • Gebäudetechnikplaner/in EFZ (Heizung, Kälte, Lüftung, Sanitär)
  • Heizungsinstallateur/in EFZ
  • Kältemonteur/in EFZ
  • Lüftungsanlagenbauer/in EFZ
  • Sanitärinstallateur/in EFZ
  • Spengler/in EFZ

Die Zulassung zum Lehrgang wird durch eine Probezeit von einem Semester geregelt.

Allgemeine Bedingungen 

Es gelten die AGB der Weiterbildung des GBS St.Gallen. In Härtefällen kann die Schulleitung auf ein schriftlich begründetes Gesuch hin eine Rückerstattung gewähren, ohne jedoch dazu verpflichtet zu sein.

Versicherungen 

Personen-, Sach- und Haftpflichtversicherungen (insbesondere Unfallversicherung) sind Sache der Studierenden.

Prüfungen / Diplomarbeit

Die Prüfungsfächer werden mit Vordiplomprüfungen laufend abgeschlossen. Am Ende der Weiterbildung ist eine Diplomarbeit von mindestens 150 Stunden Arbeitsdauer zu erstellen. 

Gebühren

Für Vordiplomprüfungen und die Diplomarbeit sind gegen Rechnung Prüfungsgebühren zu entrichten. Zur Prüfung bzw. Diplomarbeit wird zugelassen, wer die Prüfungsgebühr fristgerecht bezahlt hat. 

18 Vordiplomprüfungen à CHF 200.–, total CHF 3'600.–
Diplomarbeit CHF 800.–

Unterrichtskosten

Die Schulgelder werden im Voraus in Rechnung gestellt und sind vor Semesterbeginn zu bezahlen. Wird das Schulgeld nicht fristgerecht bezahlt, so ist die Baukaderschule St.Gallen nicht verpflichtet, die Studierenden zum Unterricht zuzulassen.

  • Semestergebühr CHF 2'900.–,
    Kosten 6 Semester CHF 17'400.–

Zusätzliche Kosten

Für Material, Veranstaltungen und Lernplattform CHF 350.– pro Semester, Kosten 6 Semester ca. CHF 2'100.–

Gesamtkosten

Lehrgang ca. CHF 23'900.–
Preisänderungen bleiben vorbehalten.

Finanzielle Unterstützung

Falls für die Weiterbildungszeit ein Stipendium oder Studiendarlehen benötigt wird, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Stipendienamt Ihres Wohnkantons auf. Wenn das erforderliche Geld für die geplante Weiterbildung fehlt, können Sie auch um finanzielle Unterstützung bei nachfolgender Institution nachsuchen: Die Stiftung Faustino fördert Jugendliche und Erwachsene in anerkannten Aus- und/oder Weiterbildungen. Gesuchsteller mit Wohnsitz in den Kantonen SG, TG, AR oder AI erhalten finanzielle Unterstützung für die Weiterbildungs- und/oder Lebenskosten, sofern keine anderen finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. Auskünfte erteilt Ihnen gerne das Sekretariat der Baukaderschule St.Gallen.

Anmeldeschluss ist jeweils Ende Mai bzw. Ende September.
Die Weiterbildung startet mit Beginn des nachfolgenden Semesters im August bzw. im Februar.

Die Platzzahl im Lehrgang «Dipl. Techniker/in HF der Fachrichtung Gebäudetechnik» ist beschränkt, wir bitten Sie um frühzeitige Anmeldung. Die Reihenfolge des Eingangs wird im Aufnahmeverfahren berücksichtigt.
Das Anmeldeformular finden Sie unter Downloads.

Auskunft über verfügbare Studienplätze nach Anmeldeschluss gibt Ihnen gerne das Sekretariat.

  • Anmeldung möglich

Auf einen Blick

Start

Mitte August / Anfang Februar

Dauer

6 Semester zu je 20 Wochen, berufsbegleitend
anschliessende Diplomarbeit ca. 3 Monate

Zeit

Freitag und jeden zweiten Samstag
zusätzlich 2 Projektwochen (1. und 6. Semester)

Ort

Baukaderschule St.Gallen
Höhere Fachschule für Technik
Schreinerstrasse 5, 9000 St.Gallen

  • Anmeldung möglich

Infoanlässe

Donnerstag, 31.08.2017, 18:30 Uhr Baukaderschule,
Schreinerstrasse 5,
9000 St.Gallen
Mehr erfahren In Kalender eintragen

Donnerstag, 26.10.2017, 18:30 Uhr Baukaderschule,
Schreinerstrasse 5,
9000 St.Gallen
Mehr erfahren In Kalender eintragen

Donnerstag, 09.11.2017, 18:30 Uhr Baukaderschule,
Schreinerstrasse 5,
9000 St.Gallen
Mehr erfahren In Kalender eintragen

Kontakt

Fredi Fäh

Abteilungssekretariat

Fredi Fäh
Schreinerstrasse 5
9000 St.Gallen
T +41 58 228 27 50
fredi.faeh@sg.ch

Christina Gut

Abteilungssekretariat

Christina Gut
Schreinerstrasse 5
9000 St.Gallen
T +41 58 228 27 40
christina.gut@sg.ch

Daniel Gouvernon

Lehrgangsleitung

Daniel Gouvernon
daniel.gouvernon@gbssg.ch

Abteilungsleitung

Bruno Mitterer
bruno.mitterer@sg.ch