Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen

09.03.2022

# Bau

Spengler-Lernende erschaffen kreative Fluggeräte

Urs Gabler
Urs Gabler
Lesezeit

 

Die Spengler-Lernenden im zweiten Lehrjahr haben für einen Kreativwettbewerb Fluggeräte erschaffen. Entstanden sind kreative Werke. 

Der Traum vom Fliegen. Das Thema der Projektarbeit der Spengler-Klasse SPE2a lässt viel Freiraum für Kreativität. Und es gibt Parallelen zum Beruf. In Flugzeugen werden viele verschiedene Legierungen verbaut. Ebenso verbauen wir Bauspengler viele verschiedene Legierungen. Wir können aus Dünnblechen unglaubliche Dinge erschaffen, welche nicht nur zur Dichtheit einer Gebäudehülle dienen, sondern bestenfalls sogar fliegen.

Vom Entwurf bis zum Objekt

Die Lernenden im zweiten Lehrjahr bekamen den Auftrag, im Rahmen der Projektarbeit ein Fluggerät zu erschaffen. Vom Entwurf mit Machbarkeitsstudie, über Skizzen, Materialplanung bis schliesslich zur Ausführung. Das Gerät sollte aus mindestens 80 Prozent Metall bestehen, zwei verschiedene Blechsorten beinhalten und nicht grösser als 60x60x60 cm sein. 

Jeder Arbeitsschritt wurde in einer Dokumentation festgehalten. Für die Bewertung zählen Kreativität, Ausführung und Arbeitstechniken. Entstanden sind die unterschiedlichsten Interpretationen, sei es ein Modell eines Propellerflugzeugs, einer Rakete oder eines Heissluftballons. Bravo!

Dylan Hauser, Spirig Vogel Spenglerei, Widnau
Gabriel Hasler, Mächler Spenglerei, Wil
Etienne Egli, Ziegler Spenglerei, Bütschwil
Luca Trost, Mächler Spenglerei, Wil
Dario Petrillo, Dux Spenglerei, Wolfertswil
Jeremy Fingas, Schwizer Spenglerei, Gossau