Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen

09.07.2021

# GBS Allgemein

Deutscher Autor im Gespräch mit Lernenden der BMS

Lesezeit

Der Autor Philipp Winkler schaltete sich am Mittwoch aus Hannover in den Deutschunterricht der Klasse BMTL3a ein.

Der Autor las aus seinem aktuellen Buch «Carnival», das von den «Kirmsern», den Jahrmarktsbetreiberinnen und -betreibern erzählt, die eine eigenen Gesellschaft ausserhalb der «normalen» Gesellschaft bilden und durch das wachsende Unterhaltungsangebot und die zeitlichen Umstände zu verschwinden drohen. Anschliessend führte er die Lernenden mit einem Ausschnitt aus «Hools» in die Welt der Fussballhooligans. «Hools» ist Winklers bekanntes Werk, das zur Auswahl des Deutschen Buchpreises stand und gerade verfilmt wird.

Als exklusive Premiere präsentierte Philipp Winkler auch zwei Texte aus seinem Buch «Creep», das erste im Oktober erscheinen wird und sich mit der Identitätssuche in der digitalisierten Welt beschäftigt.

Im Anschluss an die Lesebeiträge fand ein Gespräch zwischen dem Autor und der Klasse statt. Die Lernenden konnten alle Fragen stellen, die sie schon immer einem Autor stellen wollten, beispielsweise ob er als Jugendlicher Klassiker wie «Faust» oder «Nathan der Weise» in der Schule ebenfalls lesen musste, ob ihm diese Werke auch Spass gemacht haben oder wie er zu Interpretationen seiner Werke durch andere Personen stehe. Sie erfuhren, dass er Schreiben studiert hatte, weil ihm nichts anderes einfiel und dass auch Autoren einen geregelten Arbeitsalltag haben.

In der abwechslungsreichen Lektion konnten sich Autor und Lesende kennenlernen und Philipp Winkler hat Lust auf das kommende Werk «Creep» gemacht.

Text: Ismael Albertin