Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen

28.02.2022

# Bau

Diplomfeier nach einer herausfordernden Studiumszeit

Linda Müntener
Linda Müntener
Kommunikation
Lesezeit

Die Freude ist gross: Die Absolvent*innen in den Lehrgängen HF Gebäudetechnik und Hauswart*in FA haben ihre Diplome erhalten. 

"Heute geht es um Sie", sagt GBS-Rektor Daniel Kehl den Diplomandinnen und Diplomanden am Freitagabend in der Aula zur Begrüssung. Denn sie haben nicht nur ihre Weiterbildung an der Baukaderschule St.Gallen abgeschlossen, sie haben das auch in einem "der herausforderndsten Settings der vergangenen Jahre" geschafft. An diesen Aufgaben seien Schule und Studierende gewachsen, sagt Kehl. Letztere agieren nun in einem Bereich, der uns allen sehr wichtig ist: dem eigenen Heim. "Wir wollen uns in unserem Zuhause wohlfühlen. Sie tragen im Unterhalt einen wichtigen Teil dazu bei und stehen vor den unterschiedlichsten Ansprüchen."

Auf das eigene Wissen vertrauen

Auch Abteilungsleiter Bruno Mitterer gratuliert und dankt den Absolvent*innen im Saal. Sein Dank geht aber auch an all jene, welche die Studierenden während der Weiterbildung unterstützt und begleitet haben: Lehrgangsleitung, Dozierende, Partner*innen, Freund*innen, Familie. "Auch der längste Marsch beginnt mit einem Schritt. Jetzt ist es geschafft." Bruno Mitterer rät den Absolvent*innen, im Berufsalltag immer zuerst auf das eigenen Wissen zu vertrauen, sich aber auch den Grenzen der eigenen Kompetenzen bewusst zu sein. "Gegenseitiges Vertrauen und Respekt werden der Dank dafür sein."

Bestnote: 5,6

Der Höhepunkt des Abends ist die eigentliche Diplomierung. 13 Gebäudetechniker*innen erhalten ihr Diplom und eine Tulpe. Den besten Abschluss hat mit einer Note von 5,6 Niklaus Ulmann aus Urnäsch erzielt (siehe Bild oben). Bei den Hauswart*innen bekommen 11 Absolvent*innen ihr Zeugnis. Und für Klassenchefin Michaela Aemisegger gibt's dazu noch einen Blumenstraus von ihren Mitstudierenden: "Du hattest es bestimmt nicht immer einfach mit uns."

Die Stimmung ist familiär. Umso schöner, wenn sich die Studierenden auch nach diesem Abend nicht aus den Augen verlieren würden. Deshalb wird zum Abschluss die Alumni-Vereinigung der Baukaderschule vorgestellt. Ein Verein, der nicht nur Netzwerk sondern auch vielfältiges Programm bietet. Währenddessen baut das Team des GBS-Restaurants mampf. im Hintergrund das Apéro-Buffet auf. Und alles ist bereit, damit sich die Absolvent*innen nun so richtig feiern lassen können. 

Herzliche Gratulation!