Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen

19.07.2021

# Gestaltung

Urban Sketching: Zeichne deine Welt in unserem Kurs

Linda Müntener
Linda Müntener
Kommunikation / BM-Vorbereitung
Lesezeit

«Die Welt zeigen, zu jeder Zeit an jedem Ort, Zeichnung für Zeichnung», so lautet das Credo von Urban Sketching. In unserem öffentlichen Kurs lernen Teilnehmende, ihre Umgebung wahrzunehmen und zu skizzieren. Kursleiter Urs Lauber über die Faszination von Urban Sketching. 

 

Urs, was begeistert dich am Urban Sketching?

Die Idee zu Urban Sketching ist sehr einfach: Seine eigene Welt beobachten, zeichnen und mit anderen teilen. Dazu braucht es nur Stift, Papier und Zeit! Der Kontakt und Austausch mit anderen Zeichnern findet über digitale Medien oder bei Treffen vor Ort statt.

Muss ich ein Zeichenprofi sein, um diesen Kurs zu absolvieren?

Die Szene ist sehr gemischt von Profis bis Anfänger. So ist es auch im Kurs. Es hat TeilnehmerInnen mit viel Erfahrung und andere mit wenig. Wir starten mit zeichnerischen Grundlagen wie: Räumliche Wirkung, Proportion, Perspektive oder Komposition.

Wie lernt man das?

Ich setze hier auf «spiralförmiges» Lernen. Das heisst, der Lernprozess trifft immer wieder auf die gleichen Themen, aber je nach Erfahrung auf einem höheren Niveau.

Was zeichnest du am liebsten?

Ich zeichne gerne unscheinbare Objekte, die von «Souvenir-Jägern» übersehen werden und temporäre Sujets, die anschliessend nur noch im Skizzenbuch existieren.

Welche Motive sind im Kurs am beliebtesten?

Die beliebtesten Motive im Kurs waren Menschen und Orte mit «Wiedererkennungs-Effekt».

Zeichnen heisst, über eine gewisse Zeit eine Beobachtung notieren. Man wird Teil der Umgebung und das Motiv wird verinnerlicht.

Gezeichnete Beobachtungen bleiben intensiver in Erinnerung. Die Wahrnehmung wird bewusster und differenzierter.

Interessiert? Hier findest du alles zu unserem Kurs Urban Sketching. Der nächste Kurs startet am 23. August. Mehr zur Szene findest du hier