Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen
Das Wichtigste in Kürze
21.02.2019

Gestalterischer Vorkurs Jugendliche – Schüler zaubern Farbe ins Bildungsdepartement

Im feierlichen Rahmen durften die Jugendlichen neun Acrylbilder dem Kanton St.Gallen übergeben.

Normalerweise dürfen die Schülerinnen und Schüler des Gestalterischen Vorkurses an der Schule für Gestaltung St.Gallen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Dieses Mal aber galt es, die Farben exakt zu mischen und jeden noch so feinen Pinselstrich ganz genau zu überlegen. Nur so nämlich können die kleinen Quadrate zusammengefügt als ein grosses, ganzes Bild wahrgenommen werden.

Eine schwierige Aufgabe, welche die 54 Jugendlichen mit Bravour meisterten. Entstanden sind neun Acrylbilder, die sie im Auftrag des Amts für Berufsbildung des Kanton St.Gallen gestaltet haben. Darauf abgebildet sind verschiedene berufliche Tätigkeiten und Sportarten. Eifrig und motiviert arbeiteten die Schüler des Gestalterischen Vorkurses vier Tage lang daran – ihre Lehrpersonen standen ihnen stets unterstützend zur Seite.

«Beim genauen Betrachten der Bilder kommt die Individualität der Schüler zum Ausdruck», sagt Lehrgangsleiter Dominik Noger begeistert. Und er veranschaulicht die Dimensionen des Auftrags: «Eine einzelne Person hätte neun Monate gebraucht, um alle neun Bilder zu malen.»

Im feierlichen Rahmen durften die Schüler ihre Werke nun an Bruno Müller, Leiter Amt für Berufsbildung, seinem Stellvertreter Patrick Cetl und an Patrik Baumer, Leiter Amt für Sport Kanton St.Gallen übergeben. Auch sie finden nur lobende Worte für die Arbeit der Jugendlichen und staunen über das Ergebnis. Die Freude, die leeren Wände in den Räumen an der Davidstrasse 31 mit den gelungenen Bildern zu schmücken, ist gross. Das unterstreicht auch Lukas Reichle, Rektor des Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum (GBS): «Das GBS bringt Farbe ins Bildungsdepartement.»