Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen

Highlights

Internationaler Wettbewerb in London von unseren zwei Studierenden gewonnen!

Unsere Glückwünsche an Estelle Müller und Nina Boschetti

– zwei Absolventinnen des Lehrgangs HF Visuelle Gestaltung 17-20 an der Schule für Gestaltung St.Gallen – werden mit ihrer Projektarbeit, dem Spiel «No Shame in the Game», von D&AD mit dem New Blood Award gekürt und gewinnen einen D&AD Pencil! In ihrer Arbeit widmen sie sich einem Tabu-Thema: Das weibliche sexuelle Wohlbefinden. Die Design- und Art-Direction-Vereinigung zeichnet jedes Jahr herausragende Arbeiten aus der Welt des Designs und der Werbung aus.

Die Arbeit entstand im Rahmen eines Projekts im 5. Semester des Lehrgangs. Die Studierenden Nina Boschetti und Estelle Müller entschieden sich für die Ausschreibung der «Teen Vogue» und «The Case For Her». Die Arbeit soll das Spektrum der weiblichen Lust und des sexuellen Wohlbefindens erforschen und versuchen, das Publikum der Teen Vogue über die damit verbundenen Themen aufzuklären und herauszufordern, so die Aufgabenstellung.

«Zu diesem Thema sahen wir folgendes Problem: Das weibliche, sexuelle Wohlbefinden ist immer noch ein Tabu in unserer Gesellschaft. Wir möchten Mädchen und junge Frauen dazu anregen, offen über ihre Sexualität zu sprechen um mehr Sicherheit zu bekommen», erzählen Nina Boschetti und Estelle Müller. So konzipierten und gestalteten sie das Online-Game «No Shame in the Game» für Freundinnen. Dieses beinhaltet sensible Fragen zum Thema weibliche Sexualität. «Wir möchten damit Tabus brechen und Hemmschwellen abbauen. Denn je öfter man über ein Thema spricht, desto leichter fällt es einem.»

Von über 3000 Einsendungen aus rund 60 Ländern gehören Nina Boschetti und Estelle Müller mit ihrer Auszeichnung zu den Auserwählten. Der D&AD New Blood Award ist ein internationaler Kreativaward, der sich an Studierende richtet und bei dem sich Designerinnen und Designer einem vorgegebenen Briefing stellen. Die Freude über die Auszeichnung New Blood Award – Wood Pencil ist bei den beiden St.Galler Gewinnerinnen riesig, wie sie erzählen. Auch die Schule für Gestaltung am GBS St.Gallen freut sich über die hervorragende Leistung und ist stolz auf ihre Studierenden, die in diesen Wochen ihre Designweiterbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Hier geht’s zur Projektarbeit von Nina Boschetti und Estelle Müller.