Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen

24.02.2022

# Gestaltung

Auslandsaufenthalt trotz Studium? Nina Blättler verbindet beides

Linda Müntener
Linda Müntener
Kommunikation
Lesezeit

Unterricht flexibel gestalten. Das ist an der Schule für Gestaltung möglich. So gut, dass IMD-Studentin Nina Blättler den letzten Teil ihres Studiums von den USA aus absolvieren kann.

Bald geht’s los. Alles ist organisiert, das Visum ist bestätigt, die Koffer sind fast fertig gepackt. Die Vorfreude ist gross, die Aufregung steigt. Für Nina Blättler beginnt bald eine lange Reise. Die Interactive-Media-Design-Studentin wird geplant ein halbes Jahr in Boston verbringen. Dort leben, von dort aus arbeiten – und studieren.

Möglich macht’s ein Angebot ihres Arbeitgebers, der SFS Group in Heerbrugg. Dort ist die 29-Jährige im Marketing tätig. Künftig wird sie ihre Aufgaben vom anderen Ende der Welt aus erledigen. «Ich freue mich sehr über diese einmalige Chance», sagt sie. Ein Auslandsaufenthalt bringe immer neue Perspektiven und neue Einflüsse. Sowohl für die berufliche als auch für die persönliche Entwicklung. «Man sieht, was man anders oder besser machen könnte.»

Virtuell beim Unterricht dabei

Nina Blättler ist derzeit im sechsten Semester des Lehrgangs Dipl. Gestalter/in HF Interactive Media Design an der Schule für Gestaltung. Der Unterricht in dieser Zeit ist flexibler und freier als noch am Anfang des Studiums. Es gibt nur noch wenige fixe Unterrichtsblöcke, der Grossteil besteht aus selbstorganisierter Projektarbeit, auch im Hinblick aufs Diplom. Das kommt dem Auslandsaufenthalt entgegen. Das Studium kann sie genauso wie ihre Mitstudierenden weiterführen, auch dank der Flexibilität der Schul- und Lehrgangsleitung. «Wir sehen seit Corona, was alles möglich ist», sagt Abteilungsleiterin Kathrin Lettner.

Wenn nötig, schaltet sich Nina Blättler für den Unterricht online zu, für einzelne Projekttage wird sie zurück nach St.Gallen reisen. Auch ihre Mentoren für die Diplomarbeit bieten Hand für eine flexible Lösung, sodass sie einen Teil von Boston aus absolvieren kann. Für einen Termin wird sie aber sicherlich wieder im Riethüsli sein: zur Schlusspräsentation und natürlich zur feierlichen Übergabe ihres Diploms.

Wir wünschen dir eine gute Reise und einen spannenden Aufenthalt in den USA!