Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen
Das Wichtigste in Kürze

Grafiker/innen sind Fachleute für die visuelle Vermittlung von Information. Sie erarbeiten und realisieren Konzepte für die Gestaltung von Printmedien, elektronischen Medien, Räumen oder ganzen Unternehmensauftritten.


Grafiker/innen gestalten Plakate, Broschüren, Bücher, Zeitschriften, Websites, Firmenlogos, Messestände, Ausstellungen etc. Sie formulieren Bildbotschaften, deren Zweck die Information oder die Werbung sein kann. Mit visuellen Gestaltungsmitteln lenken sie die öffentliche Aufmerksamkeit auf eine Idee, ein Produkt oder ein Unternehmen. Dabei ist das Tätigkeitsgebiet breit gefächert: von Corporate Design über Medien-, Verpackungs-, Ausstellungs- und Messestandgestaltung bis hin zu didaktischer Gestaltung.

Beim Entwickeln von gestalterischen Ideen gehen Grafiker/innen auf die Bedürfnisse und kommunikativen Absichten der Auftraggeber ein. Das Entwerfen von innovativen und eigenständigen visuellen Botschaften geht oft einher mit umfassenden Recherchen. Grafiker/innen durchforsten z.B. bestehende Firmenlogos und kreieren aufgrund ihrer Evaluation etwas Neues. Eine Auswahl ihrer Ideen präsentieren sie dem Kunden. In der Detailgestaltung präzisieren sie den Entwurf und berücksichtigen dabei dessen Feedback.

In der Realisierung setzen Grafiker/innen die elektronischen Arbeitsgeräte zielgerichtet ein. Auf ihren Computern ist professionelle Design-Software installiert. Daneben gehören auch Scanner, Foto- und Filmkameras zur technischen Ausrüstung. Sie begleiten die Herstellung von Print- und anderen Medien und optimieren bei Bedarf den Produktionsprozess.

Grafiker/innen koordinieren alle Arbeitsschritte detailliert, vernetzen die beteiligten Personen und legen einen Zeitplan fest. Zusammen mit Fachleuten aus Marketing, Marktkommunikation und Public Relations entwickeln sie Massnahmen zur Erreichung der Ziele.

Zum Projektablauf gehören auch administrative Aufgaben. Grafiker/innen erfassen alle geplanten Leistungen und die Kosten aller am Projekt Beteiligten in einer Offerte, wobei sie die Budgetvorgaben einhalten. Nach Projektabschluss erheben sie die tatsächlich erbrachten Leistungen und Kosten und stellen sie zusammen.

Grafiker/innen werden von ihren Kunden und Kundinnen aufgrund ihrer bereits geleisteten Arbeiten ausgewählt. Eine klare Positionierung ihrer Leistungen, ein professionelles Portfolio und gutes Networking sind sehr wichtig für die Kundengewinnung.

berufsberatung.ch © SDBB Bern (07.10.2014)


Lehrdauer

4 Jahre

Ablauf

1. und 2. Bildungsjahr:
2 Tage Berufsfachschule
3 Tage Praxis

3. und 4. Bildungsjahr:
1 Tag Berufsfachschule
4 Tage Praxis

Schulhaus

Demutstrasse 115
9012 St.Gallen

Kontakt

Abteilungssekretariat

Judith Eisenlohr
T +41 58 228 26 79
judith.eisenlohr(at)sg.ch

Fachbereichsleitung

Beat Lüscher
T + 41 58 228 26 79
beat.luescher(at)gbssg.ch

Abteilungsleitung

Patrik Forrer
T + 41 58 228 26 39
patrik.forrer(at)sg.ch

Externe Ansprechpersonen

Fachkommissionspräsident

Daniel Peterer
daniel.peterer(at)festland.ch

Überbetriebliche Kurse

ÜK-Kommissionspräsident
Nicolas Mühlberg
SfG Basel

Ausbildungsberatung

Amt für Berufsbildung
Anita Schnetzer
T + 41 58 229 38 79
anita.schnetzer(at)sg.ch