Kanton St.Gallen – Gewerbliches Beruf- und Weiterbildungszentrum St.Gallen

Freitagsgespräche

Kai Pfeiffer – Illustrator und Künstler

29. Freitagsgespräch. Öffentlicher Vortrag mit Apéro – Eintritt frei – Schule für Gestaltung St.Gallen

1. April 2016, 16:30 Uhr, Vorkurs Atelier KE50

  • * 1975 in Berlin und lebt dort als freischaffender Künstler und Kurator.
  • Von 1996 bis 2003 studierte er an der Kunsthochschule Weissensee.
  • 1999 gründete er mit Kommilitionen die Zeichnergruppe monogatari, die das Genre der Comic-Reportage in Deutschland massgeblich beeinflusste.
  • Pfeiffer publizierte vor allem dokumentarische Comics, 2012 erschien sein Comic-Essay «Radio-active forever» über Tschernobyl.
  • Ab 2009 lehrte er als Dozent für besondere Aufgaben an der Kunsthochschule Kassel.
  • Seit 2011 arbeitet er mit der Brüsseler Comic-Künstlerin Dominique Goblet an gemeinsamen Publikationen, darunter auch die Arbeit «Bei Gefallen auch mehr ...», die im Jahr 2016 im avent-verlag erscheint.
  • Die Ausstellung dazu war im Frühjahr am Fumetto in Luzern gezeigt worden und ist im September als Teil des Comicfestivals Bonn in St. Petersburg der Zensur zum Opfer gefallen.
  • Kai Pfeiffer wechselt gerne Technik, Ästhetik und Kontext, und so gibt es von ihm texturversessene Arbeiten, solche an der Grenze zur Abstraktion und sehr konkrete Comicreportagen und Comic-Essays.